Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1 Anwendungsbereich

Die Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer/der Teilnehmerin und der Frankfurt School of Finance and Management gemeinnützige GmbH (im Folgenden auch „Frankfurt School Business Forum“, „uns“, „wir“ genannt), Adickesallee 32-34, 60322 Frankfurt am zur Teilnahme am Kongress Frankfurt School Business Forum 2019 vom 23. – 24. November 2019.

 

2 Abschluss des Vertrages

Für Geschäfte auf der Webseite gelten die folgenden Regeln über den Vertragsabschluss.

Die Verträge werden abgeschlossen mit:

Frankfurt School of Finance & Management gemeinnützige GmbH

Adickesallee 32-34

60322 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0) 69 154008-0

Telefax: +49 (0) 69 154008-650

 

Registereintrag Handelsregister Frankfurt am Main:

Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 82018

Umsatzsteuer-Ident-Nummer:

DE 255 319 815

 

3 Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt online über die Veranstaltungswebsite www.fs-businessforum.de/. Die Anmeldung stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Der Vertrag kommt erst mit der Annahme durch das Frankfurt School Business Forum zu Stande. Soweit die Anmeldung zur Veranstaltung berücksichtigt werden kann, erhalten die Teilnehmer umgehend eine Anmeldebestätigung.

 

4 Teilnahmegebühr/Zahlung

Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt 59€. Sollten Sie Rabatte oder besondere Reduktionen in Anspruch nehmen, wird dir die Höhe der Teilnahmegebühr bei erfolgreicher Bewerbung per E-Mail mitgeteilt. Der dort genannte Betrag umfasst die Teilnahme an der Veranstaltung. Nicht im Preis enthalten sind die Reisekosten der Teilnehmer. Unsere Preise und Gebühren verstehen sich inkl. Mwst. Die von uns angebotenen Aktionsrabatte sind nicht kombinierbar. Wir gewähren Ihnen grundsätzlich den für Sie günstigsten Rabatt.

Die Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und andere Preiskomponenten, sofern dies nicht ausdrücklich anders angegeben.

Ein Vertrag kommt immer auf der Grundlage von Vorauszahlungen zustande. Nach Annahme des Antrags in unserem Namen ist der Verbraucher verpflichtet, den Kaufpreis unverzüglich zu zahlen. Wenn wir die Zahlung nicht spätestens 14 Tage nach Vertragsannahme erhalten, kann der Vertrag einseitig von uns gekündigt werden.

Die folgenden Zahlungsmethoden werden angeboten: Lastschrift (nur für deutsche Bankkonten), Kreditkarte (Visa, MasterCard, Diners und American Express) und Maestro.

 

5 Rücktritt/Stornierung

Muss die Veranstaltung aus persönlichen Gründen abgesagt werden oder ein Teilnehmer seine gebuchte Veranstaltung aus etwaigen Gründen abbrechen, so erfolgt keine Rückerstattung der gezahlten Veranstaltungsgebühren.

 

6 Absage der Veranstaltung

Das Frankfurt School Business Forum kann die Veranstaltung jederzeit aus organisatorischen oder sonstigen wichtigen unvorhersehbaren Gründen (u. a. höhere Gewalt, geringe Teilnehmerzahl oder bei Ausfall eines Referenten) absagen und den Vertrag außerordentlich kündigen. In diesem Fall entfallen die gegenseitigen Leistungsverpflichtungen der Parteien; der Teilnehmer erhält eine bereits geleistete Teilnahmegebühr zurück. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche, insbesondere Ersatzleistungen für bereits gebuchte Flug-, Bahn- oder andere Beförderungstickets, sind ausgeschlossen.

 

7 Änderungsvorbehalte

Frankfurt School Business Forum ist berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für den Teilnehmer nicht wesentlich ändern. Das Frankfurt School Business Forum ist berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas ähnlich qualifizierte Personen zu ersetzen.

 

8 Haftung

Frankfurt School Business Forum haftet unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Frankfurt School Business Forum haftet nicht für den Verlust von zu Veranstaltungen mitgebrachten Sachen.

 

9 Urheberrecht, Bildaufnahmen

Der Teilnehmer erkennt das Urheberrecht von dem Frankfurt School Business Forum und/oder der Referenten/Dritten an den Veranstaltungsunterlagen an. Die Unterlagen dürfen nur durch den Teilnehmer persönlich genutzt und nicht ganz oder in Auszügen vervielfältigt, veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.
Das Frankfurt School Business Forum ist berechtigt, gewerbliche Bild- und Videoaufnahmen von, auf und im Zusammenhang mit der Veranstaltung anzufertigen bzw. anfertigen zu lassen und insbesondere zu Marketingzwecken zu nutzen. An Aufnahmen, an denen ein Recht des Teilnehmers am eigenen Bild entsteht, räumt der Teilnehmer des Frankfurt School Business Forum das unentgeltliche, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht an deren Verwendung ein.

 

10 Eingereichte Angaben und Daten

Der Teilnehmer erlaubt die Bearbeitung seiner persönlichen Angaben durch die Mitarbeiter des Frankfurt School Business Forum, sowie die Weitergabe der Angaben (insbesondere lebenslaufbezogene Daten) an Partner des Frankfurt School Business Forum vor und während des Kongresses.

 

11 Widerrufsrecht für Verbraucher:

Ist der Teilnehmer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB gilt Folgendes:
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht:
Der Teilnehmer kann die Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in jeder Form gem. § 355 I 2 BGB widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Frankfurt School Business Forum, Adickesallee 32-34, 60322 Frankfurt oder per E-Mail an  info@fs-businessforum.com.
Widerrufsfolgen:
Im Falle des Widerrufs sind ggf. beiderseits empfangene Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Teilnehmer mit der Absendung der Widerrufserklärung, für das Frankfurt School Business Forum mit deren Empfang.

 

12 Schlussbestimmungen

Nebenbestimmungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung der Schriftformklausel. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.
Sollte eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine dem Sinn und Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechende, angemessene und zulässige Regelung.